Informationen zur Erreichbarkeit und zum Coronavirus

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

die SRH ist aktuell von einem Cyberangriff betroffen, so dass wir momentan nur eingeschränkt erreichbar sind. Für wichtige Anliegen melden Sie sich bitte unter der Telefon-Nummer 03681 35-9. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ihr Team des SRH Zentralklinikums Suhl

 

Informationen zum Coronavirus

seit 24. August gelten erneut neue Besuchsregeln in unserem Klinikum:

  • Besuch ist nur möglich mit
    • für Besucher älter als 16 Jahre
    • einem gültigen Nachweis über die vollständige Impfung gegen SARS-CoV2, deren Abschluss mindestens zwei Wochen zurückliegen muss oder
    • Genesenennachweis (= positiver Corona-Nachweis in den letzten sechs Monaten, der mindestens 28 Tage zurückliegen muss)  oder
    • einem maximal 24 Stunden alten Nachweis über einen negativen COVID-Schnelltest oder
    • einem 48 Stunden alten negativen PCR-Test.
  • Besuchstage: Mittwoch, Freitag, Sonntag
  • Besuchszeit: 15:00 - 18:00 Uhr
  • Zugelassen ist ein Besucher pro Patient und Tag für eine Stunde
  • Besucher werden per Papier oder Luca-App registriert
  • Werdende Väter können auch nach der Entbindung (mit einem negativen Schnelltest) noch bei Frau und Kind verweilen oder sich für ein gemeinsames Familienzimmer entscheiden. Sobald sie das Klinikum erstmals verlassen, gelten die normalen Besuchstage für sie.

Termine in Ambulanzen oder der Poliklinik

  • Wir bitten Menschen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Halskratzen), von Besuchen im Klinikum abzusehen – aus Rücksicht auf unsere Patienten und unser Personal.
  • Bitte halten Sie im ganzen Klinikum 1,5m Abstand zu anderen Menschen und tragen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz
  • Bitte kommen Sie alleine. Aus Gründen des Infektionsschutzes dürfen die Ambulanz und der Wartebereich nur von Patientinnen und Patienten betreten werden, das gilt auch für unsere Geburtsplanungs- und Feindiagnostische Sprechstunde. Sollten Sie Hilfe benötigen, rufen Sie uns bitte vorher an – gemeinsam finden wir eine Lösung.
  • Bitte seien Sie pünktlich. 10 Minuten vor Ihrem Termin da zu sein, ist vollkommen ausreichend und erleichtert unsere Abläufe.
  • Zur Sprechstunde nur nach Voranmeldung. Sollte sich an Ihrem Termin etwas ändern, informieren Sie uns bitte telefonisch.
  • Bitte nutzen Sie nur die vorgegebenen Warteflächen. Jede Ambulanz verfügt über eine eigene Wartefläche. Bitte nutzen Sie nur diese.
Zur Personenübersicht

Dr. med. Daniel Böger

Facharzt für HNO-Heilkunde, Plastische Operationen, Spezielle HNO-Chirurgie, Stimm- und Sprachstörungen

Kontakt und Zuständigkeiten Ich bin für Sie da

Über mich
Meine bisherigen Stationen

Assistenz- und Facharztzeit in Halle/S. und Erfurt
Oberarzttätigkeit am Katharinenhospital Stuttgart
Chefarzt in Suhl

Weiterbildung
Meine Erfahrungswerte

HNO
Plastische Operationen

Publikationen
Für Sie veröffentlicht

2021

Systemic therapy for recurrent and/or metastatic head and neck cancer: a population-based healthcare research study in Thuringia, Germany

L. Morkramer, M. Geitner, D. Boeger, J. Buentzel, H. Kaftan, A. H. Mueller, T. Ernst, O. Guntinas-Lichius

January 2021: Journal of Cancer Research and Clinical Oncology

DOI: 10.1007/s00432-021-03535-4

2020

A. Dittberner, B. Friedl, A. Wittig, J. Buentzel, H. Kaftan, D. Boeger, A. H. Mueller, S. Schultze-Mosgau, P. Schlattmann, T. Ernst, O. Guntinas-Lichius

November 2020: Cancers 12(11):3418

DOI: 10.3390/cancers12113418

2020

Die Häufigkeit sequentieller Peritonsillarabszesse (PTA) im Krankengut der HNO Klinik Suhl in den Jahren 2015-2020

A. Rabi, D. Böger
(Postervortrag im Rahmen der Mitteldeutschen HNO-Tagung, 11.-12.09.2020, Erfurt)

Auswirkung der S2k-Leitlinie 017/24: Therapie entzündlicher Erkrankungen der Gaumenmandeln – Tonsillitis auf die Fallzahlen der beidseitigen Tonsillektomie am SRH Zentralklinikum Suhl

2020

S. Hoppe, D. Böger

(Freier Vortrag im Rahmen der Mitteldeutschen HNO-Tagung, 11.-12.09.2020, Erfurt)

Gender Disparities in Epidemiology, Treatment, and Outcome for Head and Neck Cancer in Germany: A Population-Based Long-Term Analysis from 1996 to 2016 of the Thuringian Cancer Registry

2020

M. Kallenbach, A. Dittberner, D. Boeger, J. Buentzel, H. Kaftan, K. Hoffmann, P. Jecker, A. H. Mueller, G. Radtke, O. Guntinas-Lichius

June 2020: European Archives of Oto-Rhino-Laryngology 277(2)

DOI: 10.1007/s00405-020-05875-2

2020

HNO-ärztliche Dysphagie-Diagnostik

D. Böger

(Vortrag im Rahmen des Webinars „Interdisziplinäres Dysphagie-Symposium“, 27.05.2020)

Hospitalization for epistaxis: a population-based healthcare research study in Thuringia, Germany

Mitgliedschaften
Hier setze ich mich ein

Deutsche Gesellschaft für HNO, Kopf- und Hals-Chirurgie
Berufsverband der HNO-Ärzte
Marburger Bund
Informationen zu Patientenbesuchen

Zu den aktuellen Besuchsregeln erfahren Sie alles auf unserer Besucher-Seite: