Stopp für Routinebesuche

Der routinemäßige Krankenbesuch ist nicht gestattet und nur in den folgenden Ausnahmefällen erlaubt:

  • Schwerstkranke Patienten sowie Patienten am Lebensende dürfen wie bisher besucht werden, Besucher müssen geimpft, offiziell getestet oder genesen sein
  • Kinder auf den Kinderstationen und ihre Begleitpersonen dürfen weiterhin regulär von einem Angehörigen (>16 Jahre) besucht werden, Besucher müssen geimpft, offiziell getestet oder genesen sein
  • Väter dürfen zur Entbindung sowie auf der Geburtsstation dabei sein. Ein Antigen-Schnelltest im Kreißsaal ist obligat. Verlassen sie das Klinikum erstmals, gelten für sie die Besuchsregeln
  • persönliche Arztgespräche auf Station sind für Angehörige nach vorheriger Vereinbarung möglich. Um sie wahrzunehmen, müssen Angehörige geimpft, offiziell getestet oder genesen sein
  • besondere Besuchswünsche von Patienten, etwa während eines sehr langen Krankenhaus-Aufenthaltes (> 7 Tage), bei psychischen Problemen o.ä., werden in der Regel ermöglicht; Besucher müssen geimpft, offiziell getestet oder genesen sein
  • Besuch nach den o.g. Richtlinien soll in der Regel nur durch einen (in Worten: einen) Angehörigen/Besucher (geimpft, genesen, getestet) stattfinden

Regeln für Ambulante Patientinnen und Patienten / Sprechstunden

  • Begleitpersonen, gerade bei ambulanten Patienten oder Sprechstundenbesuchen, sollen nicht mit ins Klinikum kommen. Eine Begleitung ambulanter Patientinnen und Patienten ist ausnahmsweise möglich, wenn sie aus ethischen Gründen besonders angezeigt ist, etwa bei behinderten Patientinnen und Patienten, Hochbetagten, Kindern, zur Geburtsplanung oder Feindiagnostik. 

Generelle Hygienemaßnahmen 

  • Verpflichtend für alle Besucher unseres Klinikums: Abstand halten, medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen und Hände desinfizieren
  • Besucher stationärerer Patient:innen müssen älter als 16 Jahre sein
Zurück

Unser Engagement für Südthüringen

Als größter Gesundheitsdienstleiter in der Region setzen wir uns für unsere Heimat ein

Gemeinsam mit der Tageszeitung
Gemeinsam mit der Tageszeitung

Südthüringens schönste Aussichten

Gemeinsam mit den Lesern unserer Heimatzeitung „Freies Wort“ haben wir Südthüringens schönste Aussichtspunkte gesucht. Und was für schöne, meist nur wenigen bekannte Perspektiven wir gefunden haben! Von Hellingen ganz im Süden Südthüringens bis nach Martinroda hinter dem Rennsteig, vom Hohen Kreuz bei Geißa bis nach Spechtsbrunn und Pisau im Thüringer Schiefergebirge. Alle insgesamt 60 Aussichten finden sich in unseren Patientenzimmern sowie auf unsren Fluren wieder – so kommt ein großes Stück Heimat auch ins Klinikum. Und wer nach seiner Genesung Lust hat, kann mit Hilfe von vier kleinen Wanderführern alle Aussichten selbst erkunden. 

Thüringens schöne Aussichten

Unsere Finanzspritze für Vereine in der Region

Mit 40.000 Euro haben wir in den Jahren 2018 und 2019 ehrenamtlich Tätige in Südthüringen unterstützt. Die Aktion stand unter dem Motto „Finanzspritze“ und erreichte vom Kinder-Tanz-Verein über eine Frauenakademie, einen Schwimmbadverein bis hin zum Imkerverein. Den 65 Preisträgern war eines gemeinsam: sie engagieren sich mit viel Herz und persönlichen Einsatz für die Menschen in ihrer Region. Dabei haben wir sie gerne unterstützt.

Informationen zu Patientenbesuchen

Zu den aktuellen Besuchsregeln erfahren Sie alles auf unserer Besucher-Seite: