Ausbildung
Ausbildung im Klinikum

Perinatalzentrum Level 1

Für die Prognose extrem frühgeborener Kinder ist die Versorgung auf der höchstmöglichen Stufe entscheidend. Das sind unsere Leistungen:

Mehr erfahrenschließen
    Versorgung auf Level 1
    Höchste Versorgungsstufe für Frühgeborene

    In Deutschland gibt es für die Betreuung Neu- und Frühgeborener vier Versorgungsstufen mit jeweils definierten personellen und technischen Strukturen: Die Level 1-Zentren sind für alle Risiken rund um eine (Früh-)Geburt qualifiziert und ausgestattet. Sie bieten die höchste Versorgungsstufe. Dort dürfen extrem frühgeborene Kinder ab der Grenze zur Lebensfähigkeit behandelt werden. Auch ein Babynotarzt zum Transport kranker Neugeborener und Frühgeborener muss vorhanden sein. Dies alles ist bei uns am Zentralklinikum Suhl der Fall, denn wir verfügen unter einem Dach über alle wichtigen Leistungsbereiche wie Geburtsmedizin, Kinderklinik mit Neonatologie und Kinderchirurgie. Bei Bedarf können wir außerdem Kollegen aus Humangenetik, Kieferchirurgie, Kinderorthopädie, Kinderkardiologie und HNO-Medizin hinzuziehen.

    Kindgerechte Versorgung
    Versorgung in der Kinderklinik

    Die Stärke unseres Perinatalzentrums der höchsten Leistungsstufe ist die vielfältige Kompetenz. Obwohl an der optimalen Versorgung der Früh- und Neugeborenen viele Disziplinen aus dem gesamten Klinikum beteiligt sind, haben unsere kleinen Patienten immer ihren festen Platz: Sie werden stets in der Kinderklinik betreut und liegen nicht auf den unterschiedlichen Stationen der einzelnen Fachdisziplinen. Damit stellen wir eine kindgerechte Versorgung in einem entsprechenden Umfeld sicher. Unsere Patienten werden immer von den Kinderärzten mitbetreut – auch schon vor einer Operation. Das erhöht die Patientensicherheit und gibt Geborgenheit. Engagierte Kinderkrankenschwestern kümmern sich um die Pflege der Kinder. Aber auch Kindergärtnerinnen stehen täglich zur Betreuung unserer kleinen Patienten zur Verfügung.

    Nachuntersuchung
    Nachuntersuchung von frühgeborenen Kindern

    Gerade bei frühgeborenen Kindern ist die Nachsorge besonders wichtig. Sie dient dazu, eventuelle Probleme im Entwicklungsprozess zu erkennen und diesen gezielt entgegenzuwirken. Dafür arbeiten wir eng mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum zusammen. Als Perinatalzentrum Level 1 sind wir verpflichtet, Eltern mit frühgeborenen Kindern nach zwei Jahren zu einer umfassenden Nachuntersuchung einzuladen. Zusätzlich bieten wir Eltern aber an, schon früher zur Nachsorge zu uns zu kommen. Für die Untersuchung der Kinder verwenden wir einen standardisierten Test, der die Motorik und die kognitiven Leistungen der ehemals Frühgeborenen bewertet. Wenn Unterstützung notwendig ist, können die Kinder zum Beispiel mit Physiotherapie behandelt werden oder aber andere umfassende Hilfen im Sozialpädiatrischen Zentrum in Anspruch nehmen.

    So erreichen Sie uns!

    Birgit Röder
    Sekretariat

    Telefon: 03681 35-5600
    Telefax: 03681 35-5601
    E-Mail senden

    Diagnostik und Therapie

    • Regelmäßige Fallkonferenzen / Interdisziplinäre Zusammenarbeit
    • Versorgung auf Level 1
    • Vorgeburtliche Diagnostik
    • Geburtsplanung
    • Wendung bei anormaler Lage des Kindes
    • Kindgerechte Versorgung - familienorientierte Betreuung
    • Entwicklungsfördernde Pflege
    • Modernste Beatmungstechnik
    • Rooming in
    • Geburtswanne
    • Ersttrimester-Screening
    • Transport von Neugeborenen/Frühgeborenen aus anderen Kliniken in unser Perinatalzentrum (Neugeborenen-Notarzt)
    • Überwachungstechnik (auch intensiv)
    • Ausführliche Beratung
    • Moderner Ultraschall
    • Nachuntersuchung