Ausbildung
Ausbildung im Klinikum

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie/ Plastische Operationen

Wir sind die Spezialisten für komplexe Krankheitsbilder - und bieten anspruchsvolle Diagnostik- und Therapieverfahren. Folgende Diagnostik- und Therapieverfahren sind Schwerpunkte unserer Fachabteilung:

Mehr erfahrenschließen
    Endoskopie-gestützte Operation von Knochenbrüchen
    Operation von Kiefergelenksbrüchen

    Wir sind besonders für die Versorgung von Brüchen im Gesicht spezialisiert. So gehören wir zu den ganz wenigen Kliniken, die das Kiefergelenk endoskopisch kontrolliert und assistiert versorgen können. Das bedeutet: Normalerweise erfolgt der Operationsschnitt bei einem Kiefergelenksbruch entweder von außen in der Nähe des Ohrs oder am Unterkiefer. In unserer Klinik steht darüber hinaus eine innovative und schonende Methode zur Verfügung. Denn wir operieren über den geöffneten Mund und setzen den Schnitt in der Mundschleimhaut. Mit einem Endoskop kontrollieren wir den Eingriff. Den geschädigten Knochen fixieren wir anschließend mit einer Titanplatte. Es bleibt erstens keine äußere Narbe zurück und zweitens wird die Gefahr einer Nervenschädigung durch die Operationsmethode deutlich reduziert. 

    Mikrochirurgische Transplantation und Rekonstruktion
    Mikrochirurgische Transplantation und Rekonstruktion

    Bösartige Tumoren – aber auch Unfälle – ziehen häufig einen Verlust von Gewebe und gravierende Defekte im Gesicht nach sich. Für Patienten ist dies sehr belastend. In diesen Fällen ersetzen wir das verlorengegangene Gewebe mit einer mikrochirurgischen Transplantation. Dafür nehmen wir Ersatzgewebe meist vom Unterarm des Patienten. Wir transplantieren diejenigen Areale der Haut, die von Gefäßen ernährt werden. Wir entfernen zu diesem Zweck die Haut mit dem sie versorgenden Gefäßstil. Das Transplantat nähen wir dann an die entsprechenden Gefäße im Kopf-Hals-Bereich wieder an. Das alles geschieht unter dem Mikroskop mit einer starken Vergrößerung. Die funktionellen Einbußen im Gesicht sind für die Patienten aufgrund der mikrochirurgischen Transplantation und Rekonstruktion sehr gering.

    Moderne 3D-Planung bei dem Einsatz von Zahnimplantaten
    3D-Planung bei Zahnimplantaten

    Bei dem Einsatz von Zahnimplantaten nutzen wir in unserer kieferchirurgischen Klinik zusätzlich ein aufwändiges 3D-Planungsprogramm. Mit dieser dreidimensionalen Darstellung wird schon vorab die Operation präzise geplant. Mit Hilfe des Programms stellen wir zuerst einmal fest, ob es überhaupt möglich ist, an der gewünschten Stelle ein Implantat zu setzen. Gelingt dies nicht, sind wir in unserer Klinik in der Lage, auch größte Knochendefizite zu füllen und den Kieferknochen wiederaufzubauen. Mit dem 3D-Programm legen wir fest, welche Implantate für den Patienten am besten geeignet sind, welche Länge und Durchmesser sie haben und an welcher Stelle sie eingebracht werden müssen. So verkürzen wir die Operationsdauer und stellen sicher, dass die Wunde schnell heilt und die Implantate fest sitzen.

    So erreichen Sie uns!

    Dr. med. Michael Sauer

    Dr. med.
    Michael Sauer
    Chefarzt

    Chefarztsekretariat
    Kerstin Schmidt

    Telefon: 03681 35-5470
    Telefax: 03681 35-5471

    E-Mail senden

    Diagnostik und Therapie

    • Versorgung von Knochenbrüchen von Unterkiefer, Mittelgesicht und Augenhöhle
    • Endoskopie-gestützte Operation von Knochenbrüchen
    • Operative Behandlung von Weichteilverletzungen
    • Tumorchirurgie
    • Mikrochirurgische Rekonstruktion und Transplantation von Gewebe
    • Lokale Lappenplastik bei Tumoren
    • Operation und konservative Therapie von Speicheldrüsenerkrankungen
    • Zahnärztliche Chirurgie
    • Zahnimplantate / 3 D-Planung
    • Operative Zahnentfernung
    • Computertomographie (CT)
    • Magnetresonanztomographie (MRT)
    • Orthopantomogramm (Spezielle Röntgentechnik für die Zahnmedizin)
    • Knochenaufbau
    • Lasertherapie