Ausbildung
Ausbildung im Klinikum

Komfortparkhaus mit 504 Parkplätzen am Klinikum eröffnet

20.12.2018

Einen Parkplatz an Südthüringens größtem Klinikum zu ergattern, war in den letzten Jahren zunehmen schwierig geworden: Längst reichten die Parkflächen vor dem gemeinnützigen Haus für die wachsende Zahl ambulanter und stationärer Patienten nicht mehr aus. Ein schickes, komfortables Parkhaus mit 504 Stellplätzen sorgt nun dauerhaft für Abhilfe.


Helle LED-Beleuchtung, großzügige Fahrspuren, Parkplätze mit 2,50m Breite und ein bequemer Fahrstuhl: das neue Parkhaus am SRH Zentralklinikum Suhl setzt Maßstäbe in Sachen Erreichbarkeit und Komfort. „Seit Jahren wächst der Zuspruch in unser SRH Zentralklinikum Suhl. Immer mehr Patienten vertrauen auf die gute Medizin und Pflege in unserem gemeinnützigen Krankenhaus. Hinzu kommen ungezählte Besucher, ambulante Patienten und Patienten unserer Poliklinikpraxen. Die Kapazitätsgrenze für das bequeme Patientenparken war seit einiger Zeit knapp. Um das Problem grundhaft zu lösen, haben wir uns für einen Neubau entschieden“, erklärt der Geschäftsführer der SRH Kliniken GmbH in Heidelberg, Werner Stalla.

 

Zwischen April und Dezember wurde auf einer Fläche von 48 mal 65 Metern zunächst das alte Parkdeck zurückgebaut, Fundamente gelegt und schließlich ein Parkhaus mit neun Halbgeschossen und Platz für 504 Fahrzeuge errichtet. „Wir haben dazu fast 500 Tonnen Stahl und 11.000m² Deckenplatten verbaut. Das Parkhaus ist überdacht und gegen Wind und Wetter geschützt“, erklärt Christian Weiß, Geschäftsstellenleiter des ausführenden Generalunternehmers Goldbeck Ost GmbH, Geschäftsstelle Suhl. Bei der Planung wurde besonderer Wert auf Transparenz und Orientierung gelegt, wie Weiß betont: „Bewusst verzichtet unser Parkhaussystem auf Säulen im Parkraum. Außerdem gibt es in vier Meter breiten Auf- und Abfahrten keinen Begegnungsverkehr, sodass das Parkhaus besonders bequem und sicher zu befahren ist. Zwei Aspekte, die dem Suhler Klinikum bei seiner Entscheidung für unser Parkhaus besonders wichtig waren.“

Die zeitlose kubische Fassadengestaltung des Parkhauses führt das Farbkonzept des Klinikgebäudes fort und fügt es damit harmonisch in das Gebäudeensemble am Döllberg ein. „An erster Stelle stehen für uns die bessere Erreichbarkeit und der bessere Service für unsere Patientinnen und Patienten. Jeder soll in direkter Klinik-Nähe einen überdachten, bequemen Parkplatz finden. Der Übergang vom Parkhaus zum Klinikum wird in den nächsten Monaten noch mit einer Überdachung versehen, sodass unsere Patienten trockenen Fußes vom Auto in unser Haus kommen können. Wir erreichen damit eine neue Dimension des Komforts für unsere Patienten“, freut sich Klinik-Geschäftsführer Dr. Uwe Leder.

Für das Mehr an Patientenservice und Komfort investierte die gemeinnützige SRH rund 5,5 Mio. Euro.

„Das Parken war in den letzten Jahren öfter einmal Anlass für Patienten-Beschwerden“, weiß Patientenfürsprecher Rüdiger Müller und ergänzt: „Gerade während der Bauzeit des Parkhauses hatte sich die Lage noch einmal verschärft. Ich bin froh, dass der Engpass nun ein für alle Mal behoben ist.“ Während der Bauphase erschwerten eine Straßensperrung sowie die Parkplatzsuche auf den Ausweichparkplätzen die Erreichbarkeit des Klinikum für Patienten.

Klinik-Geschäftsführer Dr. Leder dankt allen für ihre Geduld während der Bauzeit: „Mein Dank gilt den emsigen Bauarbeitern, die unser neues Parkhaus vor dem Wintereinbruch und vor allem unfallfrei fertig gestellt haben. Außerdem danke ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres gemeinnützigen Klinikums, die die Bauzeit mit viel Gelassenheit mitgetragen haben. Ich danke denjenigen, die den Bau gegen alle Widrigkeiten ermöglicht haben, vor allem der Stadt Suhl und dem ZWAS. Vor allem danke ich unseren Patientinnen und Patienten, die unserem Klinikum auch in der Bauzeit die Treue gehalten haben. Sie sind besonders geduldig und umsichtig mit der ungewohnten Situation umgegangen.“

Weitere Informationen zum Parken am SRH Zentralklinikum Suhl

  • 300 der 504 Parkplätze im Parkhaus stehen für Patienten zur Verfügung
  • Parkgebühren: 50ct./angefangene Stunde, max. 4 Euro für die ersten 24 Stunden, danach pro weiteren angefangenen 24 Stunden 2 Euro
  • Die bisherige Zufahrt zum Haupteingang wird künftig nicht mehr für Besucherverkehr nutzbar sein. Wir appellieren an alle, die Angehörige bringen oder abholen, kurz im Parkhaus zu parken
  • Im Klinik-Gelände ist das Parken nur für Patienten der Strahlenklinik sowie der Notfallaufnahme statthaft. Sie erhalten am Tresen der Notfallaufnahme bzw. der Strahlenklinik einen Berechtigungsschein und können damit die neu und gut sichtbar ausgeschilderten Kurzzeit-Parkplätze nutzen
  • Die Parkplätze auf dem Klinikgelände werden weiterhin von Fairparken überwacht

 

Das SRH Zentralklinikum Suhl

Das SRH Zentralklinikum Suhl zählt mit 24 eigenständigen Fachabteilungen und 640 Betten zu den fünf größten Krankenhäusern in Thüringen. Es gehört zur SRH, einer gemeinnützigen Stiftung mit Sitz in Heidelberg. Das gemeinnützige Klinikum arbeitet nicht für die finanziellen Interessen Dritter, sondern ist einzig seinen Patienten verpflichtet. Erlöse werden daher immer vor Ort investiert. Die dem Klinikum verbundene SRH Poliklinik betreibt mehr als 60 Facharzt-Sitze in Südthüringen/Nordbayern und sichert damit die fachärztliche Versorgung in unserer Region. Mit rund 1.650 Angestellten in Klinik und Poliklinik ist die SRH der größte Arbeitgeber in Suhl.