Ausbildung
Ausbildung im Klinikum

COVID-Schnelltests für Patienten und Mitarbeiter

11.11.2020

Mehr Sicherheit für Mitarbeiter und Patienten - dafür sorgen seit Dienstag Antigen-Tests im SRH Zentralklinikum Suhl. Alle stationären Patienten werden bei ihrer Aufnahme auf eine der Stationen im Klinikum mit diesen Tests auf das neuartige Coronavirus getestet. "Das funktioniert ganz simpel durch einen schmerzfreien Nasen- und Rachenabstrich. Mit einer speziellen Flüssigkeit vermischt, liefert der Test schon nach 15 Minuten ein Ergebnis", erklärt der Ärztliche Direktor des Klinikums, Prof. Dr. Andreas Tiemann. Antigen-Tests sind erst seit kurzem auf dem Markt erhältlich. Sie in Kliniken sehr breit einzusetzen, wurde am 14. Oktober mit der Corona-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums geregelt. "Wir haben in den letzten Wochen eine Test-Strategie erarbeitet und mit dem Suhler Gesundheitsamt abgestimmt, um rasch mit den Testungen beginnen zu können", sagt Verwaltungs- und Pflegedirektorin Susanne Vohs. Dass bisher lediglich einzelne Coronafälle aufgetreten sind, sei neben dem beherrschbaren Pandemiegeschehen in Suhl vor allem den verantwortungsvollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Klinikum zu verdanken. "Nun können wir im Wochentakt, bei Bedarf auch häufiger, für ein Mehr an Sicherheit sorgen", so Vohs. Neben stationären Patienten werden seit Dienstag alle 1.450 Mitarbeiter mindestens einmal pro Woche auf freiwilliger Basis getestet. Ziel der Maßnahme ist es, weiterhin eine leistungsfähige medizinische Versorgung für die Menschen der Region zu gewährleisten.